Skip to content
November
Die Schatten der Weide, sie tanzen am Fenster,
im Sonnenlicht einen gar schaurigen Tanz.
Es ist fast, als übten des nachts die Gespenster,
im Schein der Laterne und im Sternenglanz.
Das dauert nicht lange, dann zieht sich die Sonne in ihre Gefilde zurück.
Wir schreiben November, doch schenkte die Sonne
dem Sommer noch kurz einen Blick.

 

Marianne Männer 

Oberpframmern, November 2019

Gedichte

November

Die Schatten der Weide, sie tanzen am Fenster,

im Sonnenlicht einen gar schaurigen Tanz.

Es ist fast, als übten des nachts die Gespenster,

im Schein der Laterne und im Sternenglanz.

Das dauert nicht lange, dann zieht sich die Sonne

in ihre Gefilde zurück.

Wir schreiben November, doch schenkte die Sonne

dem Sommer noch kurz einen Blick.

 

Marianne Männer

Oberpframmern

November 2019

 

Würstlzeit

Wenn es draußen stürmt und schneit,

dann ist wieder Würstl-Zeit!

Und man will mit warmen Socken

drinnen in der Stube hocken.

Denn ein wärmendes Gefühl

bringt bestimmt kein „Eis am Stiel“.

 

Marianne Männer

Oberpframmern

 November 2019

Abendrot

Der Wald brennt

und die Glut hängt

in den Spitzen der Bäume.

Darüber steht ein Stern,

unruhig,

mit zitterndem Licht,

allein.

Er sendet Signale

weit hinein in’s All

und ich weiß mit einem Mal:

dort bin auch ich daheim.“

Marianne Männer

Oberpframmern

Dezember 2019

Jakob, der Star

In unserem hochbetagten Garten

da steht ein altes Starenhaus

und nach dem Winter, diesem harten,

sieht’s noch ein bisschen älter aus.

Die Frühjahrsstürme sind mit Brausen

schon oft darüber weggefegt

und wir beschließen, zwar mit Grausen;

jetzt wird es endlich abgesägt“.

Doch der Entschluss dauert nicht lange,

denn jedes mal ist es passiert,

zuoberst auf der hohen Stange

sitzt Jakob stolz und tiriliert.

Jakob, der Star, (vor vielen Jahren

da haben wir ihn so getauft,)

posiert mit männlichem Gebaren,

derweil der Wind die Federn zaust.

Er singt und pfeift aus voller Kehle,

verkündet laut, wie heiß er liebt,

doch hört ihn noch keine Adele,

die über unseren Garten fliegt.

Na endlich, eine hat’s vernommen

und ist zu ihm zurückgekehrt,

jedoch, sie ist nicht wohlgesonnen,

die Wohnung, sie ist nicht begehrt.

Und wenn ich es als Mensch betrachte:

Er selber ist ja ganz gut drauf.“

Das Haus nur keinen Eindruck machte

und deshalb war der Ofen aus.

Marianne Männer

Oberpframmern

April 2020