Gedichte

November

Die Schatten der Weide, sie tanzen am Fenster,

im Sonnenlicht einen gar schaurigen Tanz.

Es ist fast, als übten des nachts die Gespenster,

im Schein der Laterne und im Sternenglanz.

Das dauert nicht lange, dann zieht sich die Sonne

in ihre Gefilde zurück.

Wir schreiben November, doch schenkte die Sonne

dem Sommer noch kurz einen Blick.

 

Marianne Männer

Oberpframmern

November 2019

 

Würstlzeit

Wenn es draußen stürmt und schneit,

dann ist wieder Würstl-Zeit!

Und man will mit warmen Socken

drinnen in der Stube hocken.

Denn ein wärmendes Gefühl

bringt bestimmt kein „Eis am Stiel“.

 

Marianne Männer

Oberpframmern

 November 2019

Don`t copy text!