Skip to content

Angebote des Vereins

Individuelle stabile Ausführungen mit Befestigungsleiste. Pro Stück 10,00 €.

Abholung nach telefonischer Vereinbarung unter 08093 / 2690

Falls Sie auch gerne die heimische Vogelwelt unterstützen wollen, aber keinen geeigneten Baum in Ihrem Garten haben, werden Sie Pate eines Nistkastens:

Sie kaufen beim GBV einen Nistkasten für 10,00 € und wir hängen ihn an geeigneter Stelle (z.B. Streuobstwiesen, Schule, Gemeindefriedhof etc.) im Gemeinde-gebiet auf. Wir kümmern uns auch jedes Jahr darum, dass der Nistkasten vom Nest des Vorjahres gereinigt wird.

Melden Sie sich einfach bei uns!

Zurück

Marktplatz

Hier können Sie als Mitglied Samen, Pflanzen, Gartenbedarf usw. anbieten oder suchen.

Der Gartenbauverein stellt hierbei nur diesen Bereich zur Verfügung und haftet nicht für den Inhalt des Angebotes bzw. der Suche. Der Verein tritt hierbei nicht als Vermittler auf. Die Angebote / Suchen werden nach ca. 14 Tagen wieder gelöscht.

Angebote

Suche

Alte Holz- oder Metall-Gartenmöbel

Wer rangiert seine alten Holz- oder Metall-Gartenmöbel aus? Ich suche funktionsfähige alte Gartenmöbel – gerne auch Einzelstücke Angebote an E-Mail: […]

Geräteverleih

Vertikutierer

 

Mitgliedsvorteile

Erst gültigen GBV-Ausweis vor dem Bezahlen an der Kasse vorzeigen!

10 % Rabatt – Gartencenter Mertin, Am Kochanger 1, 83059 Kolbermoor

10 % Rabatt – Baumschule Ganslmaier, Zainach 25, 83543 Rott am Inn

10 % Rabatt – Baumschule Fauerbach, Ebenholzweg 3, 83135 Schechen/Deutelhausen

10 % Rabatt – Salubrium Evi Gampl, Zeller Weg 4, 83043 Bad Aibling/Harthausen

                       Stauden, Gehölze, Kräuter und Heilpflanzen

10 % Rabatt – Bellandris Gartencenter Rosenheim, Brianconstr. 83022 Rosenheim

                        auf Sämereien, Pflanzen, Erden und Dünger

                       – NUR mit zusätzlicher Kundenkarte vom Gartencenter

                       – Angebote ausgenommen

         Rabatt – Baumschule Kaffl, Eichenweg 2, 83043 Bad Aibling

   Rabatt nur bei größeren Bestellungen , Nicht auf Einzelberatung

Bleame und Gmias (Pflanzentausch)

Auch Mitglieder, die nichts zu tauschen haben oder auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen !

Wie jedes Jahr haben Bürger aus Oberpframmern wieder viele Blumen- und Gemüsepflanzen vorgezogen und wollen diese anderen zur Anpflanzung in deren Gärten anbieten. Da, auf Grund der diversen Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes, der Gartenbauverein keine Veranstaltungen wie bisher durchführen darf, entfällt in diesem Frühjahr der übliche Pflanzentauschmarkt des Gartenbau Vereins an der Mehrzweckhalle.

 

Damit aber diese Pflanzen, gemäß den geltenden Kontakt- und Hygieneverordnungen, neue Besitzer finden, werden vom Samstag, dem 16.05.2020 – Samstag, dem 22.05.2020 in der Zeit von 08:00 Uhr – 18:00 Uhr vom Gartenbauverein Oberpframmern Tische, für die Präsentation der vorgezogenen Pflanzen, im Eingangsbereich des Krautgartens in der Wendelsteinstraße bereitgestellt.

 

Jeder kann somit die Anzahl der Besucher des Bereiches von der Straße aus erkennen und somit gewährleisten, dass der Mindestabstand von 1,5 – 2 m eingehalten wird. Bitte warten Sie vor dem Krautgarten, sollten sich bereits mehr als 5 Personen in diesem Bereich befinden.Vom Landratsamt wurde Mundschutz vorgeschrieben.

 

Jeder der Pflanzen anbietet, soll diese mit Bezeichnung, Farbe der Blüte und Wuchshöhe beschriften und kann diese auf den Tischen präsentieren.

 

Es wird eine Auswahl von ca. 400 Tomaten und 1400 Sommerblumen geben. Einige GBV-Mitglieder wollen Euch auch mit ihren Raritäten an Tomaten, Paprika und Zucchini versorgen.

 

Wir bringen täglich, bei Bedarf auch mehrmals täglich, Nachschub von unseren Pflanzen damit möglichst immer eine große Auswahl vorhanden ist.

 

Es ist kein Mitglied des Gartenbau Verein Oberpframmern zur Beratung vor Ort.

 

Bitte beachten Sie, dass das Gelände des Krautgartens nicht ganz eben ist und bringen Sie für den Transport der ausgewählten Pflanzen entsprechende Behälter mit!

 

Die Blumentöpfe der Pflanzen bitten wir Sie wieder im Eingangsbereich des Krautgartens abzugeben.

 

Es wird gebeten, dass am Samstag, dem 23.05.2020 die übrig gebliebenen Pflanzen, von den Anbietern wieder abgeholt werden.

Gemeinde

Erst gültigen GBV-Ausweis vor dem Bezahlen an der Kasse vorzeigen!

10 % Rabatt – Gartencenter Mertin, Am Kochanger 1, 83059 Kolbermoor

10 % Rabatt – Baumschule Ganslmaier, Zainach 25, 83543 Rott am Inn

10 % Rabatt – Baumschule Fauerbach, Ebenholzweg 3, 83135 Schechen/Deutelhausen

10 % Rabatt – Salubrium Evi Gampl, Zeller Weg 4, 83043 Bad Aibling/Harthausen

                       Stauden, Gehölze, Kräuter und Heilpflanzen

10 % Rabatt – Bellandris Gartencenter Rosenheim, Brianconstr. 83022 Rosenheim

                        auf Sämereien, Pflanzen, Erden und Dünger

                       – NUR mit zusätzlicher Kundenkarte vom Gartencenter

                       – Angebote ausgenommen

         Rabatt – Baumschule Kaffl, Eichenweg 2, 83043 Bad Aibling

   Rabatt nur bei größeren Bestellungen , Nicht auf Einzelberatung

Verbände

Erst gültigen GBV-Ausweis vor dem Bezahlen an der Kasse vorzeigen!

10 % Rabatt – Gartencenter Mertin, Am Kochanger 1, 83059 Kolbermoor

10 % Rabatt – Baumschule Ganslmaier, Zainach 25, 83543 Rott am Inn

10 % Rabatt – Baumschule Fauerbach, Ebenholzweg 3, 83135 Schechen/Deutelhausen

10 % Rabatt – Salubrium Evi Gampl, Zeller Weg 4, 83043 Bad Aibling/Harthausen

                       Stauden, Gehölze, Kräuter und Heilpflanzen

10 % Rabatt – Bellandris Gartencenter Rosenheim, Brianconstr. 83022 Rosenheim

                        auf Sämereien, Pflanzen, Erden und Dünger

                       – NUR mit zusätzlicher Kundenkarte vom Gartencenter

                       – Angebote ausgenommen

         Rabatt – Baumschule Kaffl, Eichenweg 2, 83043 Bad Aibling

   Rabatt nur bei größeren Bestellungen , Nicht auf Einzelberatung

Obstpressen

Vereinbaren Sie erst einen Termin zum Pressen und plücken oder sammeln Sie erst dann, kurz vor dem Termin das Obst !

Um einen lange haltbaren, guten Obstsaft zu erhalten, ist es erforderlich, dass das zu pressende Obstgut:

 reif, von eventuell angefaulten Stellen befreit und vorgewaschen ist!

Der Saft unreifer Äpfel schmeckt sauer und ist auf Grund des fehlenden Fruchtzuckers auch nicht lange haltbar.

Weiche Birnen und mehlig-weiche Äpfel lassen sich nicht pressen.    
Angefaultes Obstgut ist wieder mitzunehmen.
Quitten können nicht pasteurisiert werden.

Obstpresse
Gartenbauverein Ebersberg Mosterei BaiernGartenbauverein Tuntenhausen
Anschrift:Attenberger-Schillinger-Straße 1
Volksfestplatz
85625 Ebersberg
Monika Greithanner
Kleinesterndorf 10
85625 Baiern / Kleinesterndorf
Mosthäusl
Tillystraße
85625 Tuntenhausen
Terminvereinbarung ab: ca. Montag nach dem 15.08.ca. Montag nach dem 15.08.ca. Montag nach dem 15.08.
Zeit der Terminvereinbarung: Montag – Freitag
18:00-20:00 Uhr
Montag – Freitag
18:00-20:00 Uhr
Montag – Freitag
08:00-09:00 Uhr
18:00-19:00 Uhr
Telefonnummer: (0 80 92)  232 17 47 (0 80 93) 90 47 18 (0 80 67)  8 81 16 09
Obstsorten: Apfel, feste Birnen, Quitten Apfel, feste Birnen, Quitten Apfel, feste Birnen, Quitten
Mindestmenge: 30 kg 30 kg 30 kg
Zeitraum der Obstpresse: Mitte/Ende August
-
Anfang November
Mitte/Ende August
-
Anfang November
Mitte/Ende August
-
Anfang November
Betrieb der Obstpresse: Mittwoch und Freitag
08:00 - 17:00 Uhr
Preise für Apfel- oder Birnsaft:
pressen, pasteurisieren u. abfüllen:
0,40 € / l0,40 € / l
    5 l - inkl. Saftbag 3,80 €3,00 €3,00 €
    5 l - inkl. Saftbag und Karton 4,30 €4,00 €4,00 €
  10 l - inkl. Saftbag 6,00 €5,50 €5,30 €
  10 l - inkl. Saftbag und Karton 7,50 €7,00 €6,80 €
Preise für Apfel- oder Birnsaft roh:
- pressen und abfüllen: 0,35 € / l0,25 € / l0,20 € / l
  Preise für Quittensaft / -gelee: 
- pressen und abfüllen roh: 0,50 € / l0,50 € / l
- pressen und abfüllen heiß: 1,00 € / l
Es sind geeignete Behälter zum abfüllen der Säfte mitzubringen!

         Rabatt – Baumschule Kaffl, Eichenweg 2, 83043 Bad Aibling

   Rabatt nur bei größeren Bestellungen , Nicht auf Einzelberatung

Wettbewerbe

Erst gültigen GBV-Ausweis vor dem Bezahlen an der Kasse vorzeigen!

10 % Rabatt – Gartencenter Mertin, Am Kochanger 1, 83059 Kolbermoor

10 % Rabatt – Baumschule Ganslmaier, Zainach 25, 83543 Rott am Inn

10 % Rabatt – Baumschule Fauerbach, Ebenholzweg 3, 83135 Schechen/Deutelhausen

10 % Rabatt – Salubrium Evi Gampl, Zeller Weg 4, 83043 Bad Aibling/Harthausen

                       Stauden, Gehölze, Kräuter und Heilpflanzen

10 % Rabatt – Bellandris Gartencenter Rosenheim, Brianconstr. 83022 Rosenheim

                        auf Sämereien, Pflanzen, Erden und Dünger

                       – NUR mit zusätzlicher Kundenkarte vom Gartencenter

                       – Angebote ausgenommen

         Rabatt – Baumschule Kaffl, Eichenweg 2, 83043 Bad Aibling

   Rabatt nur bei größeren Bestellungen , Nicht auf Einzelberatung

Kursangebote

Erst gültigen GBV-Ausweis vor dem Bezahlen an der Kasse vorzeigen!

10 % Rabatt – Gartencenter Mertin, Am Kochanger 1, 83059 Kolbermoor

10 % Rabatt – Baumschule Ganslmaier, Zainach 25, 83543 Rott am Inn

10 % Rabatt – Baumschule Fauerbach, Ebenholzweg 3, 83135 Schechen/Deutelhausen

10 % Rabatt – Salubrium Evi Gampl, Zeller Weg 4, 83043 Bad Aibling/Harthausen

                       Stauden, Gehölze, Kräuter und Heilpflanzen

10 % Rabatt – Bellandris Gartencenter Rosenheim, Brianconstr. 83022 Rosenheim

                        auf Sämereien, Pflanzen, Erden und Dünger

                       – NUR mit zusätzlicher Kundenkarte vom Gartencenter

                       – Angebote ausgenommen

         Rabatt – Baumschule Kaffl, Eichenweg 2, 83043 Bad Aibling

   Rabatt nur bei größeren Bestellungen , Nicht auf Einzelberatung

Kursangebote

Flyer:  Gartenpfleger im Verein                                                                                                                                           Ausdruck dieser Seite

Gartenpfleger im Verein

Die Ansprüche an die Beratung im Freizeitgartenbau steigen mit dem wachsenden Natur- und Umweltbewusst sein der Bevölkerung stetig.

Sowohl Mitglieder als auch interessierte Bürger sehen im Gartenbauverein den kompetenten Ansprechpartner bei Fragen rund um den Hausgarten. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, sollte nach der Vorstellung des Landesverbandes in jedem Verein mindestens ein versierter Gartenpfleger tätig sein. Denn nur dann ist es möglich, das fachliche Niveau der Gartenbauvereine zu halten und sogar weiter zu steigern.

Gartenpfleger-Ausbildung

Die Ansprüche an die Beratung im Freizeitgartenbau steigen mit dem wachsenden Natur- und Umweltbewusst sein der Bevölkerung stetig. Sowohl Mitglieder als auch interessierte Bürger sehen im Gartenbauverein den kompetenten Ansprechpartner bei Fragen rund um den Hausgarten.

Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, sollte nach der Vorstellung des Landesverbandes in jedem Verein mindestens ein versierter Gartenpfleger tätig sein. Denn nur dann ist es möglich, das fachliche Niveau der Gartenbauvereine zu halten und sogar weiter zu steigern.

Um diese Bemühungen zu unterstützen, wurde die Gartenpfleger-Ausbildung in einem 3-stufigen Ausbildungskonzept klar definiert. Dabei wird durch den Namen „Gartenpfleger“ berücksichtigt, dass sich das Aufgabengebiet der traditionellen Baumwarte auf den umfangreichen Bereich der Gartenökologie erweitert hat, der beispielsweise Themen wie standortgerechte Pflanzenverwendung, Pflanzenschutz ohne Chemie, Bodenpflege und fachgerechte Düngung beinhaltet. Der Landesverband engagiert sich weiterhin, die verbandsinterne Aus- und Fortbildung der Gartenpfleger auf allen Ebenen zu unterstützen und zu intensivieren, denn sie soll aktive Multiplikatoren in ihrer Beratungstätigkeit in den Vereinen unterstützen. Sie kann aber keine berufliche Bildungsmaßnahme sein.

Zielsetzung der Ausbildung von Gartenpflegern Ziel ist es, fachlich versierte Multiplikatoren auszubilden, die in der Lage sind, einfache Fachfragen zu beantworten, die im Zusammenhang mit dem Freizeitgartenbau stehen, Vorträge zu halten und praktische Vorführungen durchzuführen, um so als verlängerter Arm der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege vor Ort tätig zu werden.

Konzept des dreistufigen Ausbildungssystems

Die Ausbildung zum Gartenpfleger erfolgt in einem dreistufigen System, das die Kreis-, Bezirks- und Landesebene umfasst. Um ein einheitliches Niveau zu gewährleisten, ist für die Teilnahme an der jeweils nächsthöheren Stufe ein Nachweis über die Absolvierung der darunterliegenden Ausbildungsstufe vorzulegen. Die drei Ebenen im Überblick:

  • Die 1. Stufe findet auf Kreisebene statt und dient der Grundausbildung (Grundkurs).

  • Darauf aufbauend ist die überregionale 2. Stufe auf Bezirksebene, bei der die Themen der Grundausbildung intensiver behandelt und neue Wissensgebiete vermittelt werden (Aufbaukurs).

  • Die 3. Stufe beinhaltet Kurse auf Landesebene, in denen die Ausbildungsinhalte der Kreis- und Bezirksebene vertieft, themenübergreifende Zusammenhänge und rhetorische Grundlagen vermittelt und eine ganzheitliche Denkweise geschult werden (Fortbildungskurs, Spezialkurse).

  •  

Ausbildungsinhalte:

Themen

Ausbildungsziele

Botanik

Grundwissen über den inneren und äußeren Aufbau der Pflanze sowie über Faktoren, die Einfluss auf das Pflanzenwachstum nehmen. Einblick in die Systematik des Pflanzenreiches.

Pflanzenkunde und

Pflanzenverwendung

Pflanzenkenntnisse, auf deren Grundlage eine Auswahl und Beurteilung über die Eignung für bestimmte Verwendungszwecke durchgeführt werden kann.

Boden

Wissen um die Bedeutung des Bodens für das Pflanzenwachstum. Kenntnisse in der naturgemäßen Bodenpflege als Ausgangspunkt für die umweltschonende Bewirtschaftung.

Grundwissen über Maßnahmen zum Erhalt der Bodengesundheit.

Pflanzenernährung

Wissen um die Wichtigkeit einer richtig dosierten, termingerechten und zielgerichteten Düngung als Voraussetzung für ein gesundes Pflanzenwachstum. Kenntnisse des Zusammenhanges zwischen Bodenleben und organischer Düngung sowie deren Auswirkungen auf die Pflanzenernährung.

Pflanzenschutz

Lernen, aufgrund von Beobachtungen vorbeugend zu handeln, biologische Bekämpfung richtig durchzuführen und eine natürliche Schadschwelle zu akzeptieren.

Obstanbau

Bedeutung von Sorten-, Standort- und Unterlagenwahl für den Obstanbau. Grundwissen, das die Pflanzung und Pflege bis hin zur Verwertung verschiedenster Obstarten einschließt.

Gemüseanbau

Fähigkeit zur Planung, Anlage und Pflege eines Gemüsegartens. Auswahl geeigneter Gemüsekulturen für den Freizeitgartenbau.

Ökologische

Zusammenhänge

Schulung des übergreifenden Denkens. Kennenlernen von einfachen ökologischen Zusammenhängen.

Grundzüge der

Dorfverschönerung

Kennenlernen von positiven Beispielen für eine naturnahe Dorfgestaltung.

Pflanzung und

Pflegemaßnahmen

Grundwissen zur fach- und sachgerechten Pflanzung und Pflege von Gehölzen.

Gartengestaltung

Fähigkeit, die Grundlagen bei der Anlage naturnaher Gärten zu berücksichtigen und zu vermitteln.

 

Materialien des Landesverbandes zur Ausbildung

Für die Ausbildung auf allen Ebenen können die Bilderserien und die Fach- und Merkblätter des Landesverbandes eingesetzt werden. Ab der Bezirksebene werden fast alle Kurse von Mitarbeitern des Landesverbandes geleitet. Der Landesverband übernimmt auch den Großteil der Kosten für Referenten, Seminarmaterialien und sonstige Auslagen.

 

Gartenpfleger-Prüfung

Durch die dreistufige Gartenpfleger-Ausbildung verfügen Gartenpfleger über eine große Anzahl von Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten. Zur Bestätigung des eigenen Wissens bietet der Landesverband eine verbandsinterne Prüfung für Gartenpfleger an, die als Abschluss dieser umfangreichen Ausbildung gedacht ist. Mit dem Ablegen der Prüfung gehen die Gartenpfleger keine Verpflichtungen gegenüber dem Landesverband ein. Prinzipiell bestätigt die erfolgreich abgelegte Prüfung die Befähigung, selbst als Referent an der Gartenpfleger-Ausbildung teilzunehmen. Nach der Prüfung ist weiterhin die Teilnahme an Seminaren für Gartenpfleger möglich.

Teilnehmerkreis

Alle Gartenpfleger, die neben dem Grundkurs auf Kreisebene und den Aufbaukursen auf Bezirksebene einen Fortbildungskurs und mindestens drei Gartenpfleger-Spezialkurse besucht haben, können an der Prüfung teilnehmen. Als Alternative zu den Spezialkursen des Landesverbandes können unter Beachtung bestimmter Voraussetzungen auch externe Kurse verschiedener Anbieter, beispielsweise mancher staatlicher Einrichtungen, anerkannt werden.

Inhalte der Prüfung

Bei der Prüfung werden die Ausbildungsinhalte von derzeit 10 Themenbereichen abgefragt. Der Themenbereich „Grundzüge der Dorfverschönerung“ ist kein Bestandteil der Prüfung. Da Gartenpfleger als Multiplikatoren fungieren und das erworbene Wissen weitergeben sollen, ist es notwendig, auch Praxiskurse und Vorträge halten zu können.

Entsprechend diesen Anforderungen ist die Prüfung in drei Teile gegliedert:

Im schriftlichen Teil müssen Fragen aus den Themengebieten der Gartenpfleger-Ausbildung beantwortet werden. Ein Teil der Fragen ist im Multiple-Choice-Verfahren gestellt, bei anderen ist eine frei zu formulierende Antwort zu geben und einige sind zeichnerisch zu lösen.

Als mündlicher Beitrag ist ein Kurzvortag (5-10 Minuten) zu einem frei gewählten Thema zu halten, an den sich Fragen anschließen. Die Art des Vortrages kann der Prüfling selbst wählen.

Um die praktischen Fertigkeiten unter Beweis zu stellen, sind Tätigkeiten, wie beispielsweise die Pflege von Gehölzen, die fachgerechte Auswahl und der sachgerechte Einsatz von Werkzeugen, einfache Veredelungsmaßnahmen sowie weitere im Garten notwendige Arbeiten durchzuführen. Notwendige Werkzeuge werden gestellt

.

Der erste Teil dient der Überprüfung des theoretischen Fachwissens, Teil zwei und drei sind auf die Fähigkeit zur Wissensvermittlung ausgerichtet.

Gewichtung der Prüfungsteile und Bestehen der Prüfung Die Prüfungsteile werden im folgenden Verhältnis gewichtet: Schriftlich 30 % – Mündlich 35 % – Praktisch 35 %. Um die Prüfung erfolgreich abzulegen, müssen mindestens 45 % der Anforderungen erfüllt werden.

Prüfungskommission

Die Prüfungskommission setzt sich aus drei Personen folgender Institutionen zusammen:

  • Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V.

  • Verband der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege in Bayern

  • Bayerische Gartenakademie

  • Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

  • Landesanstalt für Landwirtschaft

  •  

Prüfungsort, -dauer und -termine

Die zweitägige Prüfung wird einmal pro Jahr jeweils für ganz Bayern im Wechsel in Veitshöchheim oder in Weihenstephan angeboten. Der aktuelle Prüfungsort wird bei der Ausschreibung der Prüfung bekannt gegeben.

Materialien zur Vorbereitung auf die Prüfung

Damit sich die Teilnehmer für die schriftliche Prüfung vorbereiten können, erhalten sie einen Fragenkatalog, aus dem die Prüfungsfragen ausgewählt werden. Ergänzend dienen alle aktuellen Fach- und Merkblätter zur Prüfungsvorbereitung. Der Landesverband unterstützt die Prüflinge darüber hinaus mit Tipps zur Gestaltung des Prüfungsvortrages oder mit der Bereitstellung von Vortragsmaterialien (z. B. Bilderserien). Selbstverständlich hilft er bei allen Fragen, die rund um die abzulegende Prüfung auftauchen.

Anmeldung

Jedes Jahr werden die berechtigten Gartenpfleger (siehe unter „Teilnehmerkreis“) durch den Landesverband direkt angeschrieben und zur Prüfung eingeladen. Die Kreis- und Bezirksverbände werden parallel dazu informiert. Eine verbindliche Bereitschaftserklärung zur Teilnahme an der Prüfung hat daraufhin schriftlich an den Landesverband zu erfolgen. Aus den zurückgesendeten Anmeldungen werden maximal 10 Prüflinge ausgewählt (Kriterien: Anzahl der besuchten Spezialkurse, Reihenfolge des Posteinganges), nicht berücksichtigte Gartenpfleger haben im kommenden Jahr Vorrang. Die Prüfung kann nur einmal abgelegt werden.

Auszeichnung

Die Auszeichnung erfolgt mit einer hochwertigen Urkunde sowie einer speziellen Gartenpfleger-Anstecknadel, die den erfolgreichen Teilnehmern durch den jeweiligen Bezirksverband im Rahmen einer angemessen Veranstaltung überreicht werden.